Unsere Geschichte

Die UHRIG Gruppe blickt auf über 60 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Seit der Gründung im Jahr 1963 hat sich UHRIG stetig weiterentwickelt. Heute setzen wir auf mehrere zukunftsweisende Technologien, die wir aus unserem Kerngeschäft heraus, dem Tiefbau, selbst entwickelt haben.

Wir informieren Sie gern!

Da kommen wir her

Im Jahr 1963 haben Anna und Helmut Uhrig UHRIG gegründet. Das war der Anfang. Heute wird die Firma in der dritten Generation nach wie vor als Familienunternehmen geführt und ist eine Gruppe, die insgesamt sechs Unternehmen umfasst.

Das Erfolgsrezept heißt Flexibilität und zukunftsorientiertes Denken. Wir bauen Kanäle, wir bewirtschaften und sanieren sie. Nun gewinnen wir aus ihnen auch noch grüne Heizenergie. Die Entwicklung innovativer Technologien wird uns weiter begleiten.

Die Grundlage unseres Erfolgs bilden unsere Mitarbeiter:innen. Mit ihrem hohen Einsatz und ihrer großen Identifikation machen sie fast immer das Unmögliche möglich. Sie sind der Kern der Marke UHRIG. 

Da wollen wir hin

In unserer DNA liegt, uns ständig weiterentwickeln zu wollen. Unser Anspruch ist, neue Maßstäbe zu setzen, sowohl auf technischer, als auch auf wirtschaftlicher Ebene. Die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit spielen dabei zentrale Rollen.

Das bleibt unser Kernanliegen bei jedem einzelnen Projekt, das wir umsetzen. Künftig wollen wir dabei den Klimaschutz noch stärker ins Zentrum aller Aktivitäten rücken. Wir wollen UHRIG dabei weiter internationalisieren, auch über Europa hinaus.

Wir wagen uns weiter in den Energiesektor vor. Mit Energiegewinnung aus Abwasser wollen wir nichts Geringeres als den Wärmemarkt zu revolutionieren und damit den Klimaschutz noch aktiver mitgestalten. 

Geschichte

2022

Start der Serienproduktion THERM-LINER und QUICK-LOCK

UHRIG baut die eigenen Kapazitäten mit einer Serienproduktion aus, die komplett mit selbst vor Ort erzeugtem PV-Strom läuft.

2019

Gründung der UHRIG Energie GmbH

Steigende Nachfrage und Wachstum im Geschäftsbereich Energie aus Abwasser führen zur Gründung der UHRIG Energie GmbH.

2018

Bau der bislang größten Anlage zur Abwasserwärmenutzung

In Stuttgart installiert UHRIG im Auftrag der Stadtwerke Stuttgart eine THERM-LINER Anlage mit einer Entzugsleistung von 2.100 kW.

2015

Markteinführung: Verdichterlöffel-Serie VDL300S bis VDL1400

UHRIG erweitert das Portfolio im Verdichterbau. Gleichzeitig startet dazu die Vertriebskooperation mit der Kiesel GmbH.

2014

UHRIG erhält Tiefbau-Auftrag von Emschergenossenschaft

Mit diesem Auftrag beginnt bei UHRIG für mehrere Jahre die Mitwirkung am größten europäischen Kanalbauprojekt.

2013

UHRIG bringt Anbauverdichterreihe „proline“ auf den Markt

Die von UHRIG selbst entwickelten Anbauverdichter werden unter der Dachmarke “proline” zu einem neuen Geschäftsbereich.

2012

Helmut Uhrig, der Gründer unseres Unternehmens, stirbt

Markteinführung der QUICK-LOCK Liner-Endmanschette

UHRIG baut das QUICK-LOCK Portfolio weiter aus.

2011

THERM-LINER Installation für den Elysée-Palast in Paris

Mit diesem Auftrag wird die bereits achte Pariser THERM-LINER Anlage zur Energiegewinnung aus Abwasser installiert.

2010

Markteinführung der Quick-Lock Big-Manschette

UHRIG baut das QUICK-LOCK Portfolio weiter aus.

2009

Kooperationsvertrag mit SUEZ-Gruppe Paris startet

Gemeinsames Ziel SUEZ/UHRIG: Markteinführung und Kommerzialisierung der Energie aus Abwasser in Frankreich.

2008

UHRIG eröffnet eigenes Büro in Krefeld, Nordrhein-Westfalen 

UHRIG bearbeitet von Krefeld aus ab sofort die Themen Steuerung, Bewirtschaftung und Digitalisierung von Kanalnetzen.

2007

Markteinführung THERM-LINER zur Abwasserwärmenutzung

UHRIG bringt das patentierte Wärmetauschersystem THERM-LINER zur Energiegewinnung aus Abwasser auf den Markt.

2001

Ersteinsatz und Patentierung des UHRIG Rohrlege-Roboters

2000

Ersteinsatz und Patentierung des UHRIG-Rohrzonenverdichters

1998

Das “System UHRIG ” geht am Bodensee an den Start

Das „System UHRIG“ wird  beim Bau der Entwässerung für die neue Messe in Friedrichshafen zum ersten Mal eingesetzt.

1997

UHRIG erhält Rudolf Eberle Preis

Das UHRIG Kanalsanierungssystem QUICK-LOCK wird mit dem Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

1995

Ersteinsatz und Patentierung de UHRIG-Bodenaufbereitung

1994

Ersteinsatz baggergeführter Anbauverdichter für den Kanalbau

1993

Gründung der UHRIG Kanaltechnik GmbH

Anlass: Einführung des Kanalsanierungssystems QUICK-LOCK, das heute erfolgreich weltweit von UHRIG verkauft wird.

1991

Thomas Uhrig tritt als 2. Generation in das Unternehmen ein

1980er

Stärkere Fokussierung auf den Straßenbau

1970er

Stärkere Fokussierung auf den Kanalbau

1963

Anna und Helmut Uhrig gründen die Helmut UHRIG Straßen- und Tiefbau GmbH

Erstes Projekt: Kanalisierung in Geisingen, wo der Unternehmenssitz ist.

Unser Engagement

Umwelt- und Klimaschutz sind unsere Kernanliegen – innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Wir kommen tagtäglich mit der Ressource Wasser in Berührung. Wir wissen um unsere Verantwortung und sind stolz, mit Wärmegewinnung aus Abwasser einen besonders innovativen Beitrag zur Energiewende leisten zu können.

Darüber hinaus setzen wir uns auch in unserer Heimatregion ein. Mit dem Bau der Arena Geisingen haben wir dem Inline-Sport eine Heimat in Süddeutschland gegeben. Für Kinder setzen wir uns als Familienunternehmen ebenfalls mit vollem Herzen ein, zum Beispiel über Plan International.

Nach oben scrollen